Was erwartet Sie in unserem Tinnitus-Zentrum?

In unserem Zentrum werden Menschen mit chronischem Tinnitus und Hyperakusis behandelt.
Dies umfasst Diagnostik und Therapie beider Leiden.

ORL-UntersuchungORL-Untersuchung

HirnstammaudiometrieHirnstammaudiometrie

HörtestHörtest

Hörtherapie


Die Diagnostik

durch den ORL-Arzt

  • umfassende ORL-ärztliche  Untersuchung
  • erweiterte Tonaudiometrie bis 16 kHz, Unbehaglichkeitsschwelle
  • Aufzeichnung akustisch ausgelöster Hirnströme
  • Otoakustische Emissionen
  • Trommelfellbeweglichkeit und Stapediusreflexe
  • Tinnitus-Messungen (Frequenz, Intensität, Verdeckung)
  • Erfassung des subjektiven Schweregrads Ihrer Ohrgeräusche

durch den Psychologen

  • Diagnostik von Stressfaktoren und Wahrnehmungsstörungen

durch Spezialärzte am Ort

  • Diagnostik von Erkrankungen der Halswirbelsäule und des Kiefergelenkes

In unserem Zentrum wird eine umfassende apparative und psychosomatische Diagnostik durchgeführt.
Die gesamte Diagnostik und Beratung wird von den Krankenkassen übernommen.


Die Therapie

Die einzige bisher erfolgversprechende Therapie ist die “Tinnitus-Retraining-Therapie”. Nicht bei jedem Patienten ist aber die gesamte Palette der Therapie notwendig. Insofern wird entsprechend der Befunde im Gespräch mit dem Betroffenden ein individueller Behandlungsplan erstellt. Sind Hörgeräte/Rauschgeräte oder eine Psychotherapie notwendig, werden geeignete Therapeuten am Wohnort des Betroffenen ausgewählt.

Unser Konzept der “Tinnitus-Retraining-Therapie” beinhaltet folgende Teilbereiche:

  • Tinnitus-Bewältigungs-Training: Counselling = intensive Beratung zum Umgang mit dem Tinnitus
  • Klangtherapie: Rausch- oder Hörgeräte und intensives Hörtraining
  • Psychologische Betreuung: Entspannungstechniken, Stressmanagement, Verhaltenstherapie
  • Akupunktur: Verminderung der Intensität des Tinnitus

Dauer der Tinnitus-Retraining-Therapie

Sie ist individuell. Das Maximum sind zwei Jahre.
Über die gesamte Zeit hinweg werden wir Sie begleiten.